Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 22.06.2022

Worldstar Verpackungswettbewerb geht in neue Runde

Nach Abschluss der Worldstar-Preisverleihung, die während der Ipackima in Mailand stattfand, ruft die World Packaging Organisation (WPO) den Wettbewerb für den Worldstar 2023 aus. Die Bewerbungsfrist endet am 20. Oktober 2022. „Wir ermutigen jedes WPO-Mitglied auf der ganzen Welt, uns dabei zu helfen, den grössten und renommiertesten globalen Verpackungspreis zu fördern. Durch die Förderung von Worldstar fördert jedes Mitglied die besten Verpackungen in seinem eigenen Land, weltweit, was einen Beitrag zur nachhaltigen und kontinuierlichen Entwicklung der Verpackungsindustrie bedeutet. Im vergangenen Jahr hat der Worldstar 2022 mit 440 Einreichungen aus 37 Ländern einen Rekord aufgestellt“, so Pierre Pienaar, Präsident der World Packaging Organisation. In diesem Jahr hat die WPO zwei neue Hauptkategorien, Geschenkverpackungen und digitale Verpackungen, sowie eine neue Sonderkategorie, barrierefreie Verpackungen, eingeführt. Den Worldstar 2022 erhielt zum Beispiel Nestlé UK für die Papierverpackung der Marke Smarties.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

  | Worldstar Verpackungswettbewerb geht in neue Runde
Nachrichten | 29.06.2022

2. Additive Manufacturing Day Bodensee-Oberschwaben zeigt Lösungswege aus der Lieferkettenproblematik

Innovative Technologien, spannende Vorträge, intensiver Fachaustausch und zufriedene Teilnehmer: Das ist das Fazit zum 2. Additive Manufacturing Day (AMD) Bodensee-Oberschwaben, der am 23. Juni 2022 im Erwin Hymer Mus...

Weiter lesen

  | Worldstar Verpackungswettbewerb geht in neue Runde
Nachrichten | 29.06.2022

Drupa 2024 sieht sich auf gutem Kurs

Seit Februar können sich Unternehmen für die Drupa 2024 registrieren und schon jetzt zeichnet sich laut Messe Düsseldorf eine sehr positive Entwicklung ab. Namhafte Global Player und Newcomer entlang der gesamten Wert...

Weiter lesen

  | Worldstar Verpackungswettbewerb geht in neue Runde
Nachrichten | 29.06.2022

Selbsttrennender Becher K3 r100 unterstreicht Bedeutung nachhaltiger Verpackungsinnovationen

Mit K3 r100 ist es Greiner Packaging mit Sitz in A-Kremsmünster gelungen, eine nachhaltige Verpackungslösung zu entwickeln, bei der sich der Kartonwickel bereits am Weg in die Recyclinganlage eigenständig vom Kunststo...

Weiter lesen