Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 07.12.2017

Zehn Jahre Packaging Excellence Center – Gemeinsam durch Innovation an die Spitze

Das in Deutschland/Waiblingen angesiedelte Packaging Excellence Center (PEC) feiert 2017 sein zehnjähriges Bestehen. Seit seiner Gründung hat sich das PEC von einem regionalen in ein international aktives Netzwerk entwickelt. Von anfangs 36 Gründungsmitgliedern ist das Branchennetzwerk heute auf 70 Mitglieder und Partner angewachsen. Die Mitgliedsunternehmen stellen sich gemeinsam wichtigen Themen der Verpackungstechnik und verleihen dem Thema auch auf internationaler Ebene ein hohes Gewicht.

Das Netzwerk entstand auf Initiative der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS), des Rems-Murr-Kreises und der IHK Stuttgart im Jahr 2007. Als Musterbeispiel eines organisch gewachsenen Unternehmensclusters weisst das PEC in der Region Stuttgart eine einzigartige Konzentration von Unternehmen der Verpackungs- und Automatisierungstechnik in jeder Grössenordnung auf. Um die Stärken dieser zukunftsorientierten Branche zu bündeln und ihr vorhandenes Potenzial voll ausschöpfen zu können, wurde am 26. Oktober 2007 das Packaging Excellence Center als moderierte Kooperationsplattform ins Leben gerufen. Zu den 36 Gründungsmitgliedern zählen Unternehmen wie Harro Höfliger und Bosch Packaging Technology, ausserdem Hochschulen und weitere Institutionen aus der Region Stuttgart.

Von Unternehmen – für Unternehmen

Als Kooperationsplattform bringt das PEC erfolgreich Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen und stärkt somit die Verpackungsbranche. Die erfolgreiche Entwicklung des letzten Jahrzehnts spiegelt sich in der gesteigerten Wahrnehmung des Branchennetzwerks auch auf internationaler Ebene wider. Die Sichtbarkeit stellt das PEC unter anderem durch den 2017 zum zweiten Mal ausgerichteten Verpackungstag sicher, bei dem renommierte Referenten über neue Technologien und aktuelle Trends sprachen, die den Verpackungsmaschinenbau besonders beeinflussen. Darüber hinaus bot der vom PEC ausgerichtete Themenpark auf der Fachpack 2016 eine Plattform, mit der die ausstellenden Unternehmen ihre Präsenz weiter steigern konnten.

Bildungszentrale für die Zukunft

Dem Maschinenbau im Allgemeinen und der Verpackungstechnik im Speziellen stehen durch die Netzwerkarbeit und jahrelanges Engagement des PEC neue Wachstumsfelder und Technologien zur Verfügung. Als technologisches Kompetenzzentrum befasst sich das PEC mit Lösungen zu aktuellen Themen wie Industrie 4.0 und legt dabei hohen Wert darauf, seinen Mitgliedern auch einen Blick über den Tellerrand der eignen Branche zu verschaffen und in einem wettbewerbsfreien Raum Probleme zu diskutieren, die alle Unternehmen gleichermassen betreffen. Im Austausch können die Aufgaben besser gelöst werden, als es einem einzelnen Marktteilnehmer möglich wäre. Lösungsansätze reichen von gemeinsamer Entwicklungsarbeit über Marketingmassnahmen bis hin zu gemeinschaftlichen Lösungen von Kapazitätsproblemen.

Eine weitere Säule ist die Weiterbildung und Mitarbeiterqualifizierung. So sieht das PEC eine seiner Kernaufgaben in der Bildung. In Zusammenarbeit mit der LearnTech Academy werden hierfür jährlich ca. 60 Seminare angeboten.

 

 

 

 

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen