Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 14.05.2018

Umsatzwachstum von 3,8 Prozent für die österreichische Wellpappe-Industrie 2017

Die Wellpappeindustrie profitierte auch 2017 von der allgemein guten Wirtschaftsentwicklung in Österreich. So konnten die Mitglieder des Forum Wellpappe Austria mit Sitz in Wien 2017 ein Absatzwachstum von 3,8 Prozent erzielen – der Umsatz stieg damit auf 519,9 Millionen Euro. Das liegt deutlich über dem allgemeinen Wirtschaftswachstum von 2,9 Prozent. In absoluten Zahlen gemessen haben die Wellpappe-Austria-Mitglieder 2017 knapp über 1 Milliarde Quadratmeter (1.012,5 Mrd. qm) Wellpappe abgesetzt. 

Der Online-Handel ist weiterhin einer der Wachstumstreiber. "Der Produktionsanteil für E-Commerce liegt bei sieben bis zehn Prozent“, so Max Hölbl, Sprecher des Forum Wellpappe Austria. Für das laufende Jahr rechnet Hölbl mit einem Anstieg des Wellpappeabsatzes um 3,0 Prozent. Bei dem wichtigsten Rohstoff, dem Wellpapperohpapier, mussten die Wellpappe Austria-Mitglieder in 2017 Preisaufschläge von bis zu 24 Prozent in Kauf nehmen. 

Das Forum Wellpappe Austria ist das Sprachrohr der österreichischen Wellpappe-Industrie mit den Mitgliedsfirmen DS Smith Packaging Austria GmbH Margarethen am Moos, DS Smith Packaging Austria GmbH Kalsdorf, Dunapack Mosburger GmbH, Mondi Grünburg GmbH, Rondo Ganahl Aktiengesellschaft, Smurfit Kappa Interwell GmbH & Co. KG und Steirerpack GmbH. Die sieben Unternehmen beschäftigen derzeit rund 2000 Mitarbeitende.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen