Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 11.06.2018

Swiss Plastics zu den EU-Plänen: Recycling und Sensibilisierung statt Verbote

Ende Mai 2018 hat die EU-Kommission darüber informiert, dass sie neue Vorschriften zur Verringerung der Meeresabfälle einführen will. Dazu publizierte der Branchenverband Swiss Plastics eine aktuelle Stellungnahme: „Die Menge an schädlichem Plastikmüll in den Ozeanen und Meeren wächst ständig. Um dagegen vorzugehen, schlägt die Europäische Kommission nun neue Vorschriften vor, die für die gesamte EU gelten sollen. Im Visier sind die zehn Einwegprodukte aus Kunststoff, die in Europa am häufigsten an den Stränden und in den Meeren gefunden werden, sowie Fischernetze, die im Meer verloren gegangen sind oder zurückgelassen wurden.“ 

Als Branchenvertreter ist Swiss Plastics davon überzeugt, dass die Verschmutzung der Weltmeere gestoppt werden muss. Verbote von einzelnen Produkten halten wir nicht für zielführend. Vielmehr sollten die Sammelsysteme ausgebaut und die stoffliche Wiederverwertung erhöht werden. Durch das vermehrte Recycling werden die Kunststoffe im Kreislauf gehalten und gelangen nicht in die Umwelt. Dies entspricht auch der Stossrichtung der EU Kommission. Swiss Plastics wird den Weg mit Fokus auf Recycling und Sensibilisierung der Bevölkerung weiterführen. Wie die europäischen Verbände sind auch wir der Ansicht, dass effiziente, international koordinierte und harmonisierte Recyclingmassnahmen weit zielführender sind, als Verbote. (s. auch Statement von Plastics Europe und vom Verband EuPC).

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen