Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 02.11.2018

Swiss Packaging Award 2019: Zum 50. Jubiläum winkt den Siegern der goldene Award

Der Swiss Packaging Award feiert einen runden Geburtstag: 2019 wird er vom Schweizerischen Verpackungsinstitut SVI zum 50. Mal an die innovativsten Verpackungen der Schweiz vergeben. Und um den Wettbewerb zu etwas Besonderem zu machen, werden die Sieger aller Kategorien in diesem Jahr einmalig mit dem goldenen Ei ausgezeichnet. Einsendeschluss ist am 15. Januar 2019. Wer die goldenen Auszeichnungen gewonnen hat, wird im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 16. Mai 2019 bekanntgegeben.

SVI Präsident Philippe Dubois und SVI Geschäftsführer Stephan Bitterlin haben anlässlich des Jubiläums überlegt, was den 50. Swiss Packaging Award besonders machen könnte. Und kamen so auf die Auszeichnung in Gold. „Das goldene Ei wird nur in diesem Jahr verliehen. Als Unternehmen habe ich somit die Chance, eine Auszeichnung zu bekommen, die einzigartig ist“, sagt Philippe Dubois. Damit alle Verpackungen die gleichen Chancen haben, wird der goldene Swiss Packaging Award in allen ausgeschriebenen Kategorien vergeben.

Das SVI nimmt das Jubiläum zudem zum Anlass, um sich zu modernisieren. So wird die Anmeldung zum Swiss Packaging Award erstmals online abgewickelt. Den Teilnehmern soll so die Einreichung ihrer Verpackungslösungen und die Verwaltung ihrer Wettbewerbseingaben erleichtert werden.

Zugelassen sind innovative Verpackungen sowie Verpackungs- und Abpacksysteme, die von schweizerischen Firmen bzw. Personen entwickelt, designt, hergestellt oder vertrieben werden oder von ausländischen Firmen bzw. Personen, die ihre Einsendungen auf dem schweizerischen Markt eingeführt haben. Pro Einsender können mehrere Verpackungen eingesandt werden.

Der Swiss Packaging Award wird in den Kategorien Nachhaltigkeit, Convenience, Design, Marketing, Technik und Konstruktion vergeben. Hinzu kommen der Nachwuchs- und der Publikumspreis als Sonderwertungen. Zum Wettbewerb sind Verpackungen aller Materialien zugelassen. Der Fokus liegt dabei auf der Förderung und Auszeichnung ganzheitlicher Verpackungslösungen, unabhängig vom Packstoff. Pro Kategorie werden bis zu drei Verpackungen nominiert, aus der ein Gewinner erkoren wird. Schüler und Studierende können ihre Verpackungslösung kostenfrei für den Nachwuchspreis anmelden, sie wird von der Jury nach der entsprechenden Kategorie bewertet.

Der Packaging Innovations Publikumspreis wird zusätzlich zum Swiss Packaging Award verliehen. Wer ihn bekommt, entscheidet nicht die Fachjury, sondern die Verbraucherinnen und Verbraucher: Mittels E-Voting wählen sie ihre beliebteste Verpackung des Jahres. Eine ganz besondere Auszeichnung für die teilnehmenden Unternehmen.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen