Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 08.10.2018

Schweizer Konjunktur weiter im Höhenflug

Die Schweizer Wirtschaft befindet sich in einer Hochkonjunktur. Dieses Jahr steigt das BIP gemäss neuester KOF Konjunkturprognose voraussichtlich um beachtliche 2,9 Prozent. Die internationale Konjunktur liefert positive Impulse und auch die heimische Wirtschaft stützt die wirtschaftliche Entwicklung. Die Arbeitslosigkeit wird dank der guten Konjunktur ebenfalls sinken. Für das kommende Jahr rechnet die KOF mit einem etwas verlangsamten Wachstumstempo von 1,7 Prozent. Im Jahr 2020 dürfte das BIP dann wieder um 2,1 Prozent zunehmen. So ist die Kapazitätsauslastung in der Industrie inzwischen so hoch wie zuletzt im Jahr 2011. Die starke Wirtschaftsleistung ist breit abgestützt, sowohl die Industrie als auch die Dienstleistungsbranchen konnten ihre Produktion ausweiten.

Die KOF revidierte ihre Prognose für das Bruttoinlandprodukt (BIP) im Jahr 2018 daher von 2,3 Prozent auf 2,9 Prozent. Die Expansion der Weltwirtschaft wird sich in der zweiten Jahreshälfte 2018 noch leicht beschleunigen. Ab dem nächsten Jahr wird sich die konjunkturelle Entwicklung etwas abflachen. Insbesondere die US-Wirtschaft wird aufgrund fiskalischer Impulse in der nahen Zukunft kräftig expandieren, aber auch hier werden die hohen Wachstumsraten des Vorjahres wohl nicht mehr erreicht. In China ist die konjunkturelle Dynamik weiterhin lebhaft, der Euroraum entwickelte sich etwas schwächer. Die Konjunktur in vielen Schwellenländern wird in diesem und im kommenden Quartal durch Liquiditätsabflüsse und Währungsabwertungen gedämpft werden. Insgesamt dürften sich allmählich die Aussichten für das internationale wirtschaftliche Umfeld leicht eintrüben. Somit gehen vom Aussenhandel zunächst weiterhin positive Impulse für die Schweizer Konjunktur aus.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen