Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 21.06.2018

Schütz erweitert und optimiert die Spritzgussfertigung und Lagerlogistik am Stammsitz in D-Selters

Neben dem internationalen Standortnetzwerk erweitert und optimiert die Schütz GmbH & Co. KGaA auch die Fertigung am Stammsitz in D-Selters kontinuierlich. So werden im Westerwald, gemeinsam mit dem Komponentenwerk in Montlingen SG, sämtliche Spritzgusskunststoffteile für die weltweite Fertigung produziert und an die Niederlassungen rund um den Globus versendet. Alleine für Selters bedeutet dies aktuell rund 200 Millionen Spitzgusseinzelteile jährlich. Um Qualität, Liefersicherheit und -flexibilität auch bei weiterem Wachstum nachhaltig zu garantieren, wurde der gesamte Spritzgussbereich inklusive der nachgelagerten Prozesse komplett neu aufgestellt. 

Dazu wurden umfangreiche Investitionen in neue Hallen und modernste Maschinen getätigt sowie bestehende Anlagen an zentraler Stelle zusammengefasst. Im so neu geschaffenen Spritzgusszentrum fertigt Schütz das komplette Spektrum an Kunststoffeinzelteilen. Zusätzliche Kapazitäten wurden auch für die Fertigung von Kunststoffpaletten installiert. Einhergehend mit der Erweiterung der Spritzgusskapazitäten wurde in zusätzliche vollautomatische Montagelinien investiert. Einzelne Spritzgussbauteile werden vollautomatisch zu kompletten Komponenten montiert. Nach der Montage werden die fertigen Bauteile in Transportbehältern mit einer fortlaufenden Identifikationsnummer gesammelt und vollautomatisch auf Fördersystemen in das neu errichtete Hochregallager transportiert. 

Das neue Herzstück der Komponentenlogistik wurde nach nur 13 Monaten Bauzeit in Betrieb genommen und verfügt bei einer Grundfläche von 2.400 qm und 20 m Höhe über 6.000 Stellplätze. Ein intelligentes Warehouse-Management-System übernimmt die komplette Steuerung. Fördertechnik sorgt für einen reibungslosen und schnellen Materialfluss. Auch die lückenlose Rückverfolgbarkeit der Komponenten wird durch diese Optimierungsmassnahmen gesichert. Direkt angrenzend befindet sich die neue Logistikhalle für Kunststoffkomponenten. Darin sind Auslagerbahnen mit vorangestellter Stapelstation untergebracht, die komplett unabhängig voneinander betrieben und angesteuert werden können. Für die spezielle Verladung von Seecontainern können mehrere Bahnen gekoppelt werden. 

Das Unternehmen ist mit der Schütz Montlingen GmbH & Co. KG in Montlingen SG in der Schweiz vertreten.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen