Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 14.02.2017

Sappi investiert 300 Millionen Dollar in Nordamerika und Europa

Der südafrikanische Papierhersteller Sappi will 305 Millionen US-Dollar in den Ausbau seiner Geschäfte in Nordamerika und Europa investieren. Diese beiden Regionen machen derzeit mehr als drei Viertel des konzernweiten Umsatzes bei Spezialverpackungen aus. In den Werken in D-Alfeld, D-Ehingen, B-Lanaken und NL-Maastricht sollen Modernisierungen in der Technik für mehr Produktionseffizienz sorgen. Dafür sind 140 Millionen US-Dollar vorgesehen. Dadurch soll beispielsweise die Verpackungs- und Spezialpapierekapazität in Alfeld um 10.000 Tonnen pro Jahr steigen. In Nordamerika sollen rund 165 Millionen US-Dollar investiert werden, um die Kapazität einer Papierfabrik zu erhöhen. Insgesamt will Sappi das Wachstum von Spezialpapieren vorantreiben und bis 2020 die Kapazität für beschichtete Grafikpapiere um etwa 200.000 Tonnen senken.

 

Das Unternehmen ist mit der Sappi Sales Schweiz AG in Solothurn in der Schweiz vertreten.

Kommentar erstellen

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen