Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 05.12.2017

PET-Verpackungen: Schweizer Technik-Projekt für chemisches Recycling

Der Schweizer Technik- und Recyclingspezialisten gr3n mit Sitz in Lugano hat ein neues Verfahren entwickelt, das es nach Angaben des Unternehmens erstmals ermöglicht, PET-Flaschen/Lebensmittelbehälter chemisch gewinnbringend zu recyceln.

Das Verfahren basiert auf einer neuen Anwendung der Mikrowellentechnologie. Die nach Firmenangaben «bahnbrechende Technik» ermögliche das chemische PET-Recyclingverfahren erstmals auf profitable Weise. Die industrielle Umsetzung dieses Recyclingverfahrens ist geplant.

Das Verfahren ist mittlerweile CTI-zertifiziert. Ein Qualitätsvalidierungszertifikat der Schweizer Regierung lieft vor. Ebenso wurde das gr3n-Projekt von der EU durch das Konsortium Symbioptima bewillig (www.symbioptima.eu). Jetzt wirbt gr3n um 3 Mio. Euro Fördergelder für die Realisierung der ersten Pilotanlage - diese Phase soll zwei Jahre dauern und dann in eine Kommerzialisierung mittels Grossanlagen münden.

Das gr3n-Vorhaben ist Kern des europäischen Projekts «Demeto» mit dem Ziel, auf chemischem Weg PET-Flaschen und -Behälter wiederzuverwerten Im Zentrum steht die Depolymerisation des Kunststoffs; zurückgewonnen werden Ethylenglykol (EG) und PTA. Diese Vorprodukte liessen sich dann vollständig in die Produktion von RE PET zurückführen, erklärt Maurizio Crippa, CEO von gr3n.

www.demeto.eu

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen