Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 17.05.2017

Kooperation: Heidelberger Druckmaschinen vertreibt neu Druckveredelungssysteme von Steinemann Technology

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg), D-Heidelberg, und die Steinemann Technology AG mit Sitz in St. Gallen haben eine Vertriebskooperation vereinbart. Danach verkauft Heidelberg in zahlreichen Märkten, unter anderem Deutschland, Frankreich, Indien, Japan und die USA, das gesamte Portfolio der Druckveredelungssysteme von Steinemann. Heidelberg bietet Anlagen, Dienstleistungen und Verbrauchsmaterialien für die globale Druckindustrie an, Steinemann produziert und vertreibt digitale und konventionelle Maschinen für die Druckveredelung.

Nach Angaben von Dr. Ulrich Hermann, Vorstand Heidelberg Digital Business & Services, will Heidelberg durch die Kooperation mit Steinemann seine Position bei Anlagen stärken, die Lackierungen im digitalen und konventionellen Druck sowie die Weiterverarbeitung ermöglichen. Ziel sei es, Marktanforderungen nach hochwertiger Veredelung und Individualisierung schnell abzudecken.

Derzeit umfasst das modular aufgebaute Portfolio der Druckveredelungssysteme von Steinemann mit der Dmax 76 und der Dmax 106 zwei digitale Maschinen für Spot- und Relief-Lackierungen auf Bogenformaten bis zum Format B1 sowie mit der Colibri 76 und der Colibri 108 zwei konventionelle Hochgeschwindigkeitsmaschinen für vollflächige Lackierungen für Bogengrössen bis 108 x 145 cm. Erst kürzlich hat Steinemann für seine Dmax-Maschinen mit Dfoil ein leistungsfähiges und flexibles Modul für digitale Folienprägungen vorgestellt.

Heidelberg sieht in den Lackiersystemen von Steinemann eine Ergänzung seines Angebots an Offset- und Digitaldrucksystemen, beispielsweise der neuen Heidelberg Primefire 106, dem ersten industriellen Digitaldrucksystem für das B1-Format.

Laut Ludwig Allgoewer, Head of Print Enhancement Steinemann Technology AG, soll die Partnerschaft mit Heidelberg Steinemann zu einem breiteren Zugang und zu einer stärkeren Präsenz in wichtigen Märkten verhelfen.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist in der Schweiz mit der Heidelberg Schweiz AG in Bern vertreten.

www.heidelberg.ch

 

 

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen