Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 13.04.2017

Klingele und VPK investieren in die skandinavische Peterson Gruppe

Im Oktober 2016 erwarb die VPK Packaging Group mit Sitz in B-Aalst die skandinavische Peterson Gruppe mit Sitz in NO-Sarpsborg vom bisherigen Eigentümer Pemco. Sechs Monate nach der Akquisition melden VPK und sein deutscher Kooperationspartner Klingele Papierwerke GmbH & Co. KG mit Sitz in D-Remshalden, dass sie zusammen weiter in den skandinavischen Geschäftsbereich investieren werden. Ein Geschäfts- und Investitionsplan wurde eingeleitet, um die Marktposition zu stärken. Ab sofort wird Klingele an der Expansion in den skandinavischen Markt teilhaben. Die Partnerschaft zwischen beiden Herstellern ist die Fortsetzung einer bereits bestehenden Zusammenarbeit auf europäischer Ebene. 

Peterson Packaging AS umfasst sechs Standorte in Norwegen, Schweden und Dänemark. Drei Werke befinden sich in Norwegen (zwei in Sarpsborg und eines in Sykkylven), zwei in Schweden (Bäckefors und Norrköping) und eines in Dänemark (Randers). Die vier Wellpappen- und zwei Verarbeitungswerke verfügen über eine Gesamtkapazität von 350 Mio. Quadratmeter. Rund 800 Mitarbeitende fertigen Wellpappenverpackungen und erzielen einen Gesamtumsatz von 160 Mio. Euro. Die Gruppe ist laut eigenen Angaben Marktführer in Norwegen und hat eine starke Präsenz in Dänemark und Schweden. VPK und Klingele haben einen Investitionsplan in den drei Ländern eingeleitet. Klingele hält daran eine 26-prozentige Beteiligung. Der Plan wird seinen Fokus auf die Zertifizierung nach Qualitätsstandards, Innovationen auf Produktebene und die Steigerung der Produktivität legen.

Klingele und VPK erweitern mit diesem Projekt ihre langjährige Partnerschaft. Nach einer bereits bestehenden Kooperation innerhalb der Blue Box Partners Allianz erwarben Klingele und VPK 2013 in Strassburg eine Papierfabrik und wandelten sie von einer Fabrik für Zeitungspapiere zu einer Produktionsstätte für Verpackungspapiere um. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die Papierfabrik Blue Paper. Die Partnerschaft in Skandinavien soll die Zusammenarbeit nun auf den Bereich der Wellpappenverpackungen ausdehnen. 

Blue Box Partners (BBP) ist ein europäisches Netzwerk von vier gleichgesinnten Verpackungsherstellern: Cart-One, Hinojosa Packaging, Klingele Papierwerke, VPK Packaging Group. Die Allianz wurde vor über 10 Jahren gegründet, um den Anforderungen europäischer Kunden gerecht zu werden. Heute beschäftigt BBP 8000 Mitarbeitende an 68 Standorten in Europa. Die Allianz erzielt einen Umsatz von über 2 Mrd. Euro. Mit dem Peterson-Engagement wird auch das europäische Netzwerk unterstützt.

www.petersonpackaging.no 

www.klingele.com

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen