Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Logistiknews | 17.03.2017

Intralogistikmesse Logimat 2017 in Stuttgart mit deutlichem Besucherplus - Zahl übersteigt erstmals 50000

Die 15. Logimat endete gestern in Stuttgart mit Rekordzahlen bei Ausstellern, Ausstellungsfläche und Besucherzuspruch. Der Messeveranstalter Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH, München, verzeichnet damit das beste Ergebnis in der 15-jährigen Geschichte der Internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss.

1.384 Aussteller (+8,1 % gegenüber dem Vorjahr), davon fast jedes vierte Unternehmen (+24,6 %) aus dem Ausland, belegten mit 102.100 Quadratmetern (+7,0 %) in diesem Jahr erstmals mehr als 100.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. An den drei Messetagen kamen 50.187 Fachbesucher (+15,4 %) nach Stuttgart – 6.701 mehr als im vergangenen Jahr.

Kommentar der Messeleitung

Laut Messeleiter Peter Kazander, Geschäftsführer der Euroexpo Messe- und Kongress GmbH, war nach dem Ergebnis des Vorjahres mit einer Steigerung um fast 25 Prozent bei den Besucherzahlen ein weiteres so deutliches Wachstum im zweistelligen Prozentbereich nicht unbedingt zu erwarten. Der Zuspruch des Fachpublikums untermauere die Position der Messe als erste Adresse für Intralogistik und Supply Chain Management.

Bei den Ausstellern hebt Kazander insbesondere die hohe Nachfrage der internationalen Aussteller hervor. Angesichts der gegenwärtig zahlreichen internationalen Verwicklungen und Unsicherheiten für Handel und Wirtschaft sei die Präsenz von Ausstellern aus 36 Ländern – vier mehr als 2016 –nicht selbstverständlich.

Bezüglich der Hallenbelegung wies Kazander darauf hin, dass die Logimat bereits 2016 als erste Gastveranstaltung das komplette Messegelände belegte. Die acht Hallen des Messegeländes für die Logimat 2017 seien bereits im Herbst vergangenen Jahres komplett ausgebucht gewesen. Im kommenden Jahr wird die neue Halle 10 auf dem Stuttgarter Messegelände der Logimat weitere rund 15.000 Quadratmeter bieten. „Diese werden wir angesichts der hohen Nachfrage mühelos mit Anstand belegen können, ohne dass die Kennzeichen der LogiMAT als Messe der kurzen Wege aufgeweicht werden“, so der Messeleiter.

Besucherbefragung: Teils lange Anreisewege

Die Daten der Besucherbefragung wurden vom unabhängigen Baseler Marktforschungsinstitut Wissler & Partner erfasst. Den Zahlen des Instituts zufolge war der Anreiseweg bei jedem dritten Fachbesucher (32,8 %) länger als 300 Kilometer. Knapp 20 Prozent der Messebesucher reisten aus dem Ausland an. 52 Prozent des Fachpublikums kamen als Entscheider kleinerer und mittelständischer Unternehmen (KMU) nach Stuttgart, etwa 42,6 Prozent mit konkretem Investitionsbedarf. Jeder vierte Fachbesucher (24,1 %) erteilt auf oder nach der LogiMAT entsprechende Aufträge. In der Gesamtbewertung gaben 75,8 Prozent der Messebesucher der Intralogistikmesse die Schulnoten 1 und 2. Zudem bezeichneten 54,1 Prozent der Besucher die LogiMAT als „wichtigste Intralogistik-Fachmesse“.

Parallelveranstaltung Tradeworld ebenfalls erfolgreich

Auf weiter gestiegenen Zuspruch von Ausstellern und Fachpublikum kann überdies die Kompetenz-Plattform TradeWorld verweisen, die zum vierten Mal im Rahmen der LogiMAT veranstaltet wurde. Sie fokussiert die gesamte Prozesskette des Handels und bündelt das Know-how rund um zukunftsweisende Abläufe im Bereich des digitalen Handels. Auf der Ausstellungsfläche rund um das TradeWorld-Fachforum sowie auf mehreren Ständen in den Messehallen präsentierten insgesamt 173 Aussteller (+29,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr) ihr Produkt- und Leistungsangebot für die vernetzten Prozesse im Onlinehandel. Damit boten in diesem Jahr 12,2 Prozent der Aussteller auf dem Messegelände (Vorjahr: 10,5 %) auch innovative Konzepte und spezifische Lösungen für die gesamte Prozesskette des Handels. „Für das E-Commerce-Business wie auch für den im Wandel begriffenen stationären Handel nimmt die Optimierung der Prozesse insbesondere in der Logistik eine immer größere Rolle ein“, erläutert Dr. Petra Seebauer, Leitung TradeWorld 2017 und Geschäftsführerin der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, die Hintergründe. „Intralogistik und Handel erschließen einander gemeinsame Synergien. Damit sind die Einbindung der TradeWorld in die LogiMAT und das weitere Wachstum der Kompetenz-Plattform für Handelsprozesse eine folgerichtige Konsequenz.“

Die nächste Logimat öffnet ihre Tore in drei Monaten, vom 20. bis 22. Juni 2017, in Nanjing, China.

Die Logimat 2018 in Stuttgart findet vom 13. bis 15. März 2018 statt.

www.tradeworld.de

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

  | Intralogistikmesse Logimat 2017 in Stuttgart mit deutlichem Besucherplus - Zahl übersteigt erstmals 50000
Logistiknews | 04.11.2015

Lagersystem von Kardex Remstar beschleunigt Kommissionierung von Kleinteilen

Der Intralogistikanbieter Kardex Remstar, Teil der Kardex Systems AG in Volketswil, lancierte mit der Produktfamilie «Vertical Buffer Module» eine neue Generation von Lagersystemen. Sie besteht aus einem Regalsystem m...

Weiter lesen

  | Intralogistikmesse Logimat 2017 in Stuttgart mit deutlichem Besucherplus - Zahl übersteigt erstmals 50000
Logistiknews | 13.11.2015

Staplerberater.de: Sieben E-Books rund um Gabelstapler und Flurförderzeuge zum kostenlosen Download

Der Online-Dienst Staplerberater.de hat Fachinformationen zum Thema Gabelstapler in Form von E-Books veröffentlicht, die kostenlos heruntergeladen werden können. Themen sind Anschaffung, Bedienung, Sicherheit und Pfle...

Weiter lesen

  | Intralogistikmesse Logimat 2017 in Stuttgart mit deutlichem Besucherplus - Zahl übersteigt erstmals 50000
Logistiknews | 17.11.2015

Kräftiger Helfer fürs textile Umreifen - VTT AG lanciert leistungsstarkes Handspanngerät

Mit dem Handspanngerät VTT-CBT35 lanciert die Muttenzer VTT AG einen Akku-Spanner für das textile Umreifen mit besonders hohen Vorspannkräften. Die Werte können zwischen 350 und 800 daN eingestellt werden. Damit könne...

Weiter lesen