Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 09.10.2017

Gleich zwei Sieger beim World Aluminium Aerosol Can Award 2017

Beim diesjährigen Wettbewerb um den World Aluminium Aerosol Can Award, der alljährlich von der International Organisation of Aluminium Aerosol Container Manufacturers (AEROBAL) ausgeschrieben wird, gibt es in diesem Jahr zwei Gewinner. Punktgleich landeten die Dosen „TAG Body Spray“ des US-Produzenten CCL und das Anti-Transpirant der Ball Corporation (USA) aus der Men Expert Serie von L’Oreal gemeinsam auf dem ersten Platz. Ebenfalls von Ball produziert wurde die Aluminiumdose „Tactile“, die Sieger in der Kategorie der Prototypen wurde.

Zufrieden mit dem diesjährigen Wettbewerb zeigt sich AEROBAL-Generalsekretär Gregor Spengler: „Erfreulich ist die grosse Anzahl der Aluminium-Aerosoldosen, die zum Wettbewerb eingereicht wurden. Das zeigt die hohe Akzeptanz und Wertschätzung des AEROBAL Awards bei unseren Mitgliedern, die den Wettbewerb nutzen, um ihre Innovationskraft zu dokumentieren. Die zahlreich im Wettbewerb vertretenen Prototypen demonstrieren darüber hinaus die vielseitigen und spannenden Möglichkeiten dieses Packmittels in den globalen Verpackungsmärkten der Zukunft.“

Einer der beiden Sieger bei den Aluminiumdosen, die bereits auf dem Markt sind, wird vom amerikanischen Hersteller CCL produziert. Beim kürzlichen Relaunch des TAG Body Spray durch MY Import USA LLC stand eine umweltfreundliche und massgeschneiderte Gestaltung im Vordergrund: Überzeugen konnten dabei vor allem die beiden gewellten Abschnitte der Dose mit dem dazwischen liegenden ausgesparten Teil, in dem das Markenlogo TAG gedruckt wurde.

Die andere Gewinnerdose in dieser Kategorie wurde von der Ball Corporation aus den USA produziert. Bei der Herstellung der neuen „L’Oreal Men Expert Antiperspirant“ Dose kommt eine innovative ReAl Technologie zur Anwendung. Diese weiterentwickelte Technologie ermöglicht die Herstellung komplexerer Dosenformen. Sie bereitet gleichzeitig den Weg für die Verwendung noch höherer Anteile recycelten Materials und grösserer Einsparpotentiale beim Gewicht. Die Einschätzung der Jury: „Überragende optische Präsenz dank Farbkonzept, Form und Finish. Ergonomisch gestaltet für ein gutes Handling. Dazu mit dem Potential zur weiteren Gewichtsreduzierung.“

In der Kategorie Prototypen war Ball ebenfalls erfolgreich. Hier gewann das US-Unternehmen mit der Aluminiumdose „Tactile“. Der Prototyp veranschaulicht die Möglichkeiten der Technologie: Haptisch erfahrbare, erhabene Farben rufen durch ihre spezielle Oberflächenstruktur beim Anfassen ein einprägsames Produkterlebnis hervor. Diese taktilen Muster und Strukturen können 360° rund um die Dose aufgebracht werden.

 

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen