Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 07.08.2017

Drei Finalisten aus der Schweiz beim Carton Excellence Award

Pro Carton und ECMA haben die Finalisten für den 21. European Pro Carton Excellence Award bekannt gegeben und darüber hinaus angekündigt, dass es zum ersten Mal einen Special Award für den Publikumsfavoriten geben wird. Die Awards werden auf dem Gala-Dinner des ECMA-Kongresses am 21. September 2017 in Salzburg verliehen. Die Preise verteilen sich auf neun Kategorien, hinzu kommen der neue Publikumspreis und die höchste Auszeichnung, der Carton of the Year. Die Kategorien sind: Drinks, Confectionery, Beauty & Cosmetics, Food & Beverages, Non-food, Healthcare & Pharmaceuticals, Volume Markets und neu 2017: Save the Planet Award für ein Produkt, das einen erheblichen Beitrag zum Umweltschutz leistet, und Most Innovative für technische Spitzenleistung.

 

Ins Finale des Carton Excellence Award gelangten insgesamt 37 Verpackungen. Davon kommen drei Verpackungen aus der Schweiz:

 

Kategorie Healthcare & Pharmaceuticals

«Vial Security» von der K+D AG in St. Gallen.

Eine perfekte Verbindung von Funktionalität, Sicherheit und Nachhaltigkeit: Die Bedienerfreundlichkeit war neben dem Schutz sehr wichtig. Der Anwender muss die Verpackung schnell öffnen und den Behälter leicht entnehmen können. Die Verpackung wird komplett in einem Durchgang maschinell geklebt. Ihre Nachhaltigkeit wird durch den Einsatz von Recycling-Material unterstrichen.

 

Kategorie Non-Food

«In-Shape packaging for liquids in 30 varieties» von der Model AG in Au.

Diese Art der Verpackung zeichnet sich durch Premium-Verarbeitungsqualität und absolute Präzision bei der Herstellung aus. Die relativ kleine Verpackung wurde in 30 verschiedenen Varianten hergestellt, ihre Premium-Verarbeitung kommuniziert die hohe Qualität der enthaltenen Flüssigkeit. Ein kleines Tray hält zehn verpackte Flüssigkeiten. Auf der extrem kleinen bedruckbaren Oberfläche sind verschiedene Finishing-Techniken vereint: Heissfolie, Prägung, spezielle Lackierung (Relieflack) und glänzender UV-Lack.

 

«Yamasa Star Pack» von der Pawi Verpackungen AG in Winterthur.

Die Marke Yamasa enthält im Logo einen Stern und diesen galt es im Verpackungsdesign aufzunehmen. Hierzu wurden fünf Faltschachteln in Rautenform mit einer Steckverbindung aneinandergereiht. Werden diese fünf einzelnen Verpackungen zusammengefügt, entsteht ein Stern. Dieser wird mit einer Banderole mit Steckverschluss zusammengehalten. Die Faltschachtel hat ausserdem den Vorteil, dass eine einzelne Zigarre aus dem Verbund gelöst und sicher verpackt sowie gut geschützt mitgenommen werden kann.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen