Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Verpackungsnews | 12.04.2017

Deutschland: Stabiler Markt für Glasverpackungen

Der Absatz von Behälterglas in Tonnen stieg in Deutschland im Jahr 2016 um 0,9 Prozent auf 4,1 Mio. Tonnen. Das teilt die Branchenorganisation Aktionsforum Glasverpackung mit. Der Absatz im Inland blieb mit Plus 0,6 Prozent relativ konstant, der Export wuchs um 1,9 Prozent. 

 

Wachsender Absatz bei Getränkeflaschen

 

Das Segment Getränkeflaschen setzte seinen Trend aus dem ersten Halbjahr fort und schloss 2016 mit einem Zuwachs von 1,5 Prozent. Das Teilsegment der nicht-alkoholischen Getränke (Wasser, Milch und Saft) wuchs um 5,8 Prozent. Ein Grund hierfür dürfte nach wie vor die ungebrochene Nachfrage nach Mineralwässern sein. Laut dem Verband Deutscher Mineralbrunnen e. V. wurden 2016 so viel Mineral- und Heilwasser wie nie zuvor abgefüllt. Der Pro-Kopf-Konsum lag mit knapp 149 Litern auf dem Vorjahresniveau. 

Beim Absatz der alkoholischen Getränke zeigt sich ein geteiltes Bild: Das Segment Bier, Spirituosen und 150-ml-Flaschen wuchs im vergangenen Jahr um 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das deckt sich auch mit dem stabilen Bierabsatz, der laut Deutschem Brauer Bund auf die Fussball-Europameisterschaft, das 500. Jubiläum des deutschen Reinheitsgebotes und den überdurchschnittlich warmen Sommer zurückzuführen ist. Das Segment Wein und Schaumwein verzeichnete hingegen einen Absatzrückgang um 2,7 Prozent. 

 

Verpackungsglas für Lebensmittel konstant

 

Das Segment Verpackungsglas für Lebensmittel und Verpackungsglas für Pharma und Kosmetik hat das Jahr 2016 stabil abgeschlossen (minus 0,1 Prozent). Innerhalb der Teilsegmente zeigen sich unterschiedliche Entwicklungen: Bei Verpackungsglas für Lebensmittel ohne OGS (Obst, Gemüse und Sauerkonserven) sank der Absatz 2016 um 1,7 Prozent. Das Teilsegment Verpackungsglas mit OGS schloss das Gesamtjahr mit einem Plus von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab, während es im ersten Halbjahr 2016 noch einen Absatzrückgang verzeichnete.

 

Laut Dr. Johann Overath, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Glasindustrie, knüpft die Behälterglasindustrie mit dem Absatz im Jahr 2016 an das Jahr 2007 an, in dem ein Absatzergebnis von knapp 4,2 Mio. Tonnen erzielt wurde. Diese Entwicklung zeige, dass trotz Substitution durch andere Verpackungsmaterialien die Nachfrage nach Glasverpackungen ungebrochen ist.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

  | Deutschland: Stabiler Markt für Glasverpackungen
Verpackungsnews | 21.03.2006

Die pfiffigsten Parfumverpackungen des Jahres

Parfums verkaufen sich nicht nur über ihren Geruch, sondern auch über ihre Verpackung. Das weiss die Veranstalterin des deutschen Parfumpreises "Duftstar", die Fragrance Foundation, und vergibt deshalb alljährlich im ...

Weiter lesen

Verpackungsnews | 20.03.2006

Neuer Designwettbewerb von Pro Carton Schweiz

Pro Carton Schweiz hat einen Designwettbewerb ausgeschrieben. Designstudierende sollen bei diesem erstmals ausgetragenen Wettbewerb ihre Kreativität mit dem Material Karton ausleben. Startschuss ist der Semesters...

Weiter lesen

Verpackungsnews | 04.07.2006

Wettbewerb mit 3M Radiant Kaschierfilm

Der 3M Radiant Color ist ein Kaschierfilm mit auffälligem, irisierendem Farbwechselspiel. Um dieses Farbwechselspiel visualisieren zu können, lanciert 3M (Schweiz) AG, Rüschlikon, einen Wettbewerb für ein Zeigemu...

Weiter lesen