Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 28.11.2018

Blockchains für mehr Sicherheit im Netz

Jedes mit dem Internet verbundene IT-System kann gehackt werden. Einen besseren Schutz von Supply Chains verspricht die Blockchain-Technologie, erläuterte Dr. Petra Maria Asprion, Professorin am Institut für Informationstechnologie an der FHNW School of Business, anlässlich der 4. Ladies in Logistics Switzerland Lounge kürzlich im Technopark in Zürich. Die Dezentralisierung von Informationen macht es für Hacker zumindest in den nächsten Jahren so gut wie unmöglich, die Daten in Blockchains anzuzapfen oder zu manipulieren. Allerdings gibt es noch keine erprobten, fertigen Blockchain-Lösungen. Am Nachweis der Machbarkeit (proof of concept) und Kosteneffizienz dieser neuen Technologie wird gearbeitet, u.a. am Institut von Prof. Dr. Asprion. Über Datenschutz und rechtliche Rahmenbedingungen sowie so genannte Smart Contracts streiten Politiker und Rechtsgelehrte.

Blockchains versprechen aber nicht nur Hackerschutz. Sie sollen in Zukunft Konsumenten etwa vor Medikamentenfälschungen, Blutdiamanten oder unechten Uhren schützen, die Integrität von Informationen entlang der Lieferkette garantieren und zum Beispiel Finanzinstitute in der Lieferkette überflüssig machen.

Ladies in Logistics Switzerland (LiLS) ist ein unternehmens- und vereinsunabhängiges Netzwerk und wurde im September 2017 gegründet. Das nächste Treffen der LiLS mit dem Schwerpunkthema „Transportvertrag“ findet am 7. Februar 2019 in der Universität Luzern statt.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen